Spezielle Angebote

Basale Stimulation

Dieses Konzept wird bei Menschen angewandt, deren Eigenaktivität aufgrund ihrer mangelnden Bewegungsfreiheit eingeschränkt und die Fähigkeit zur Wahrnehmung und Kommunikation erheblich beeinträchtigt ist. Dabei wird mit einfachen Mitteln und Stimulationen versucht, den Kontakt aufzunehmen, um ihnen den Zugang zur Umgebung und den Mitmenschen zu ermöglichen, was wiederum mehr Lebensqualität bedeutet.

zurück nach oben

Kinästhetik

Darunter versteht man die Lehre der Bewegungswahrnehmung. Durch Bewegungserfahrung können Lernprozesse und Gesundheitsentwicklung aktiv gestaltet und beeinflusst werden. Ressourcen werden erhalten und effektiver genutzt, das Bewegungsrepertoire wird erweitert.

zurück nach oben

Aromapflege

Mit Hilfe von ätherischen Ölen werden sowohl der Körper als auch die Seele gepflegt. Der angenehme Duft regt die natürlichen Körpferfunktionen und die Selbstheilungskräfte an und dient so der Gesundheitsförderung und dem Wohlbefinden, sowie der Linderung von pflegerelevanten Beschwerden.

zurück nach oben

Validation

Wir bieten Einzel- und Gruppenvalidation an

Validation nach Naomi Feil ist eine verbale und nonverbale Kommunikationsmethode für verwirrte, sehr alte Menschen.

zurück nach oben

Gartenanlage mit Aktivgarten

Das bedeutet: Anregen der Sinne (Denken, Schauen, Riechen, Fühlen) durch Verwendung heimischer und bekannter Pflanzen (so angeordnet, dass ständig etwas blüht)

Unser Aktivgarten verfügt über einen "Passivbereich" mit Blumen-, Stauden-, Strauch- und Beerenbeeten, ein landwirtschaftliches Beet mit Feldfrüchten, einen Biotopbereich mit Quellstein und einer großen, schattenspendenen Pergola mit Sitzgelegenheit.

Zum Ausruhen laden zwei kleinere abgeschirmte Pergolen mit Sitzgelegenheiten  und ein Rastplatz mit Marterl.  Im "Aktivbereich" (Terrasse) stehen 10 rollstuhlgerechte Pflanztische und verschiedene Pflanztröge, zum Anbau von Kräutern, Beeren, Gemüse und Blühpflanzen. Alle Bereiche sind auch durch Handläufe erschlossen.

zurück nach oben

Therapiehunde

Der Hund ist der beste Freund des Menschen! Auf unsere Therapiehunde "Willi" und "Benjamin" freuen sich die BewohnerInnen jedes Mal.

Jeden 3. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr bekommen wir Besuch von Frau Herta Moser bzw. Frau Anna Glück-Aschauer mit ihren Golden Retriever und Flat coated Retriever. Mit den Tieren wird sowohl in der Gruppe als auch in der Einzeltherapie gearbeitet.

Die beiden Vierbeiner "Willi" und "Benjamin" begeistern die BewohnerInnen und zaubern so manches Lächeln ins Gesicht.

zurück nach oben

Bewohnerstammtisch

Jeder Wohnbereich organisiert regelmäßig einen Stammtisch mit Kaffee und Kuchen für BewohnerInnen und Angehörige, um etwaige Probleme oder Wünsche zu besprechen, aber auch neue Projekte im Haus vorzustellen.

zurück nach oben