Pflege

Der Mensch im Mittelpunkt!

Als NÖ Pflege- und Betreuungszentrum sind wir Teil des sozialen Netzwerkes im Land. Wir stellen uns aktiv der demografischen Entwicklung mit neuen Ansätzen im Leistungsangebot. Wir tun dies innovativ, bedarfsorientiert und ressourcengerecht.

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt
Wir bieten individuelle personenzentrierte Pflege, Betreuung und Therapie und legen großes Augenmerk auf die Förderung eigenverantwortlicher Lebenskompetenz, auf Selbstbestimmung und Lebensqualität. Für alle BewohnerInnen wird ein individuelles Pflegekonzept unter Einbeziehung der Lebensgeschichte (Biografiearbeit) und der Angehörigen erstellt.

Ihre Wünsche und Anliegen sind uns wichtig!
Bei Fragen, Wünschen und Beschwerden wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Direktion oder die Pflege- und Betreuungsleitung.

1. NÖ Pflege- und Betreuungszentrum mit Böhm Zertifikat
"Aufleben statt Aufheben" - Prof. Erwin Böhm

Das Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg wurde erstmals im Jahr 2012 nach dem Psychobiographischen Pflegequalitätssignum ausgezeichnet. Seitdem stellen wir uns alle zwei Jahre einer Re-Zertifizierung. Die Auszeichnung nach dem ENPP-Gütesiegel steht für menschenwürdige Pflege bei hoher Fachkompetenz.

Dementielle Erkrankungen steigen rapide an. Eine rein grundpflegerische Betreuung genügt daher heute nicht mehr. Moderne psychogeriatrische Pflege orientiert sich vor allem am Gefühlsleben des alten Menschen - "Vor den Beinen muss die Seele bewegt werden". Die Pflege nach Böhm berücksichtigt uralte Gewohnheiten und die sehr persönliche Art, wie diese Menschen mit dem Leben fertig geworden sind. Es wird versucht, verhaltensauffälligen und vergesslichen Menschen zu helfen, so gut wie möglich mit ihrem Leben fertig zu werden. Jede/r wird "dort abgeholt, wo er/sie steht" (sogenannte Interaktionsstufe). Es wird nach den Motiven gesucht, die dem Leben wieder Sinn geben. Dadurch lassen sich Symptome wie Verwirrtheit, Rückzug, Schreien usw. lindern. Die MitarbeiterInnen erheben gefühlsbetonte Biographien und versuchen auf diesem Weg herauszufinden, was dem Menschen immer schon wichtig war. Denn erst aus diesem Wissen kann kompetente Seelenpflege entstehen.


Über 80% Prozent unserer MitarbeiterInnen haben eine Psychogeriatrische Zusatzausbildung nach Böhm absolviert.

Dieser alternative Ansatz in der Pflege desorientierter Menschen findet heute internationale Anerkennung.

◾Der ganzheitliche, praxisbezogene Weg für Geriatrie und Gerontopsychiatrie fördert ein vertiefendes Pflegeverständnis durch die intensive Auseinandersetzung mit der Gefühlsbiografie sowie der sozialgeschichtlichen Prägung der Betroffenen.
◾Das Leben wird auf dieser Basis so weit als möglich dem früheren "normalen Alltag" der BewohnerInnen angeglichen, um Alltagsnormalität und ein DAHEIM - GEFÜHL zu erzeugen.
◾Das oberste Ziel dieser Pflegephilosophie ist die Seelenpflege der alten Menschen.